...ein Bulli für besondere Anlässe.

Leih-/Nutzungsvertrag

zwischen

Mietmeinbulli.de; Potsdamerstr. 5, 80802 München
Potsdamerstr. 5, 80802 München, Tel.: 0 89-388 996 -98; Fax -99

– im Folgenden „Eigentümer“ genannt –

und

_________________________________________________________
(Name)

_________________________________________________________
(Anschrift)

_________________________________________________________
(Führerscheinnummer)

– im Folgenden „Nutzer“ genannt –


§ 1 Leih-/Nutzungssache

Gegenstand ist mein VW Bulli T2a, Bj. 1971; Hersteller Volkswagen, Farbe: orange/weiß; Fahrgestell-Nr. 2312168296

für den Zeitraum vom ....................................... bis ....................................
(Datums + Uhrzeit)

Transferkilometerstand Start ......................................... Ende .................................
(Angaben lt. Tacho)

§ 2 Leih-/Nutzungspreis

Der Preis beträgt insgesamt ..................... EUR. Hierin ist die gesetzliche Umsatzsteuer in Höhe von..................... EUR enthalten. Der Bruttobetrag ist ohne Abzug im Voraus zu entrichten auf das Konto von Mietmeinbulli.de

Kto.: ................................Blz: ........................... HVB-Bank.

Vereinbarte Kaution......................... EUR (Wird bei mängelfreier Rückgabe des Bullis
                                                              sofort zurück erstattet.)
§ 3 Fremdtransport

Etwaige Kosten und Bedingungen für den Fremdtransport mit Bahn, Autotransporter oder Eigenregie werden in einer separaten Vereinbarung getroffen.

§ 4 Pflichten des Nutzers

(1) Der Bulli wird ausschließlich zu Schauzwecken und Vorführzwecke zur Verfügung gestellt und darf nur für den Transfer zum Zielort und wieder zurück bewegt werden. Eine Personenbeförderung ist nicht gestattet. Der Nutzer verpflichtet sich, den Bulli sorgfaltsgemäß zu behandeln, insbesondere die Hinweise zur sachgemäßen Benutzung (Gebrauchsanweisung, Warnhinweise o.Ä.) zu beachten. Bei Unklarheiten hat der Nutzer sich gegebenenfalls beim Eigentümer über die sachgemäße Benutzung zu informieren. Die Kosten für Benzin An- und Abfahrt trägt der Nutzer.

(2) Der Nutzer haftet dem Eigentümer für Schäden am Bulli, die durch Verletzung der ihm obliegenden Obhuts- und Sorgfaltspflichten schuldhaft verursacht werden. Veränderungen oder Verschlechterungen des Bullis, die durch den vertragsgemäßen Gebrauch herbeigeführt werden, hat der Nutzer nicht zu vertreten. Dies gilt insbesondere für Verschleißteile. Z.B. durch die An- und Abreise.

(3) Der Nutzer hat dem Eigentümer einen etwaigen Mangel am Bulli unverzüglich anzuzeigen. Unterbleibt eine Anzeige, hat der Nutzer dem Eigentümer den daraus entstehenden Schaden zu ersetzen. Soweit der Eigentümer aus diesem Grunde keine Abhilfe schaffen kann, haftet der Eigentümer nicht für Schäden, die aufgrund des Mangels am Bulli oder an anderen Sachen entstehen.

(4) Eine Nutzung für Dritte ist nicht gestattet. Der Nutzer ist verpflichtet, den Bulli am Ende des vereinbarten Nutzungszeitraumes dem Eigentümer in dem Zustand zurückzugeben, in dem er es vom Eigentümer erhalten hat. Übergibt der Nutzer den Bulli nicht rechtzeitig, so kann der Eigentümer für die Dauer der Vorenthaltung den Nutzungspreis als Entschädigung verlangen, die gemäß der Preisberechnung in § 2 für den zusätzlichen Zeitraum zu zahlen gewesen wäre. Die Geltendmachung weiter gehenden Schadensersatzes bleibt hiervon unberührt.

§ 5 Pflichten des Eigentümers

(1) Der Eigentümer verpflichtet sich, dem Nutzer den Bulli für den oben angegebenen Zeitraum in einem zum vertragsgemäßen Gebrauch geeigneten Zustand zur eingeschränkten Nutzung lt. Nutzungsbedingungen zu überlassen.

(2) Der Eigentümer hat den Bulli zu Beginn des Nutzungsraumes bereitzuhalten. Er ist nicht verpflichtet, den Bulli an einen anderen Ort als seinen Wohn- oder Geschäftssitz zu versenden. Tut er es dennoch, so geschieht dies auf Kosten und Gefahr des Nutzers.

§ 6 Vertragslaufzeit

Der Vertrag wird auf die in § 1 bestimmte Zeit geschlossen und ist vor Ablauf der Zeit von keiner Partei ordentlich kündbar. Das Recht zur Kündigung aus wichtigem Grund bleibt hiervon unberührt.

§ 7 Nutzungsbedingungen

Diesem Vertrag liegt eine Kopie der Nutzungsbedingungen von www.mietmeinbulli.de bei. Nutzer und Eigentümer sind mit den Inhalten einverstanden.

§ 8 Salvatorische Klausel

Die Unwirksamkeit einer der vorstehenden Bestimmungen berührt die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen nicht. An die Stelle der unwirksamen Bestimmung soll die Regelung treten, die der unwirksamen Regelung bei wirtschaftlicher Betrachtung am nächsten kommt.

Notizen Übergabeprotokoll (Vorschäden): .............................................................................................................................

.............................................................................................................................

.............................................................................................................................



Ort, Datum, Unterschrift _____________________________________
(Nutzer)


Ort, Datum, Unterschrift _____________________________________
(Eigentümer)